Revision Verordnung über gentechnisch veränderte Lebensmittel(VGVL); Anhörung

Die Grünen begrüssen die Einführung der Deklaration „Produktion ohne gentechnisch veränderte Futterpflanzen“ auf Lebensmitteln tierischen Ursprungs. Für Konsumentinnen und Konsumenten verbessert diese Kennzeichnung die Transparenz beim Kauf von Lebensmitteln und garantiert damit Wahlfreiheit. Die Schweizer Landwirtschaft verzichtet überdies seit mehreren Jahren auf die Verwendung importierter Futtermittel, die aus zugelassenen Linien von gentechnisch verändertem Mais oder Soja gewonnen werden. Dies soll gebührend angepriesen werden können.