Parlamentarische Initiative Freigabe der Investitionen in erneuerbare Energien ohne Bestrafung der Grossverbraucher

Die Grünen begrüssen das Ziel der Vorlage, bemängeln jedoch, dass die Deckelung der Fördermittel weiter bestehen bleibt. Besonders stossend erachten die Grünen dabei die Beibehaltung der Kontingentierung der Photovoltaik. Dabei hat die Photovoltaik das grösste Ausbaupotential und soll daher nicht weiter ausgebremst werden.

Insgesamt könnte die KEV als effizientes Förderinstrument noch weiter optimiert werden und die Energiewende schneller vorangetrieben werden. Diese ist nötig, um die bestehenden AKW nach spätestens 45 Jahren ohne den Bau neuer AKW oder die Inbetriebnahme von Gaskraftwerken vom Netz zu nehmen und dabei gleichzeitig die Zunahme des Stromverbrauchs als Folge der klimaschutz-bedingten Dekarbonisierung des Energiesystems aufzufangen.