Feiger Angriff auf swissnuclear

Die Grünen verurteilen den Bombenangriff auf swissnuclear aufs Schärfste und sprechen den beiden verletzten Frauen ihr Mitgefühl aus.

Solche Angriffe sind höchst feige und verachtenswert und haben absolut nichts mit der Anti-AKW-Bewegung in der Schweiz und in anderen Ländern zu tun. Diese zeichnet sich gerade durch ihren friedlichen Charakter aus.

Die Grünen hoffen, dass es nicht zu weiteren solchen Angriffen kommt und dass die Untersuchungsbehörden die Schuldigen so schnell wie möglich zur Verantwortung ziehen können. Demokratische Lösungen, wie sie derzeit diskutiert werden, geben allen Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, sich für oder gegen die Atomenergie auszusprechen.