Einladung zur Aktion am 1. September

Die Grünen fordern eine Befristung der AKW-Laufzeiten. Andernfalls kann nicht von Atomausstieg gesprochen werden. Sie fordern den Nationalrat auf, die inakzeptablen Fehlentscheide seiner Umweltkommission (UREK-N) zu korrigieren. Diese hat an ihrer heutigen abschliessenden Sitzung zur Energiestrategie 2050 entschieden, die AKW unbeschränkt weiter laufen zu lassen. Ohne Korrektur durch die Räte bringen die Grünen die Atomausstiegsinitiative vors Volk.

Am 1. September wird der Reaktor Beznau I seit 45 Jahren in Betrieb sein. Damit hat das älteste AKW der Welt das Ablaufdatum der Atomausstiegsinitiative erreicht und muss abgeschaltet werden. Die Grünen werden am 1. September beim AKW Beznau an einer Aktion mit prominenten Auftritten von Parteispitzen der Grünen Schweiz und der Grünen Aargau dieser Forderung Nachdruck verleihen. Die Aktion findet um 13.00 Uhr auf dem Parkplatz des AKWs Beznau statt. Gute Gelegenheit für Fotos!

 

Weitere Informationen
Urs Scheuss, Fachsekretär, 078 795 91 83