DV 12. Januar - Emmen

Auftakt in die #Klimawahl2019

Zeit und Ort

Samstag, 12. Januar 2019, 10.45 bis ca. 15.45 Uhr, anschliessend Apéro
Hochschule Luzern Design & Kunst,
Nylsuisseplatz 1, 6020 Emmen

Inhalt

Die Delegiertenversammlung markiert den grünen Auftakt ins Wahljahr 2019: Wichtigster Programmpunkt ist die Verabschiedung der Wahlplattform der GRÜNEN Schweiz. Die Plattform zeigt auf, wo die GRÜNEN in der Legislatur 2019-2023 die Schwerpunkte setzen und wo die mittelfristigen Herausforderungen in der Bundespolitik liegen. Für die GRÜNEN ist klar: Die Wahlen im kommenden Oktober werden zur #Klimawahl2019. Wir wollen jetzt den dringenden Kurswechsel hin zu einem konsequenten Klimaschutz vornehmen und eine nachhaltige Wirtschaft vorantreiben. Und für ein soziales Klima einstehen, das von Solidarität, Offenheit und Chancengleichheit geprägt ist und dem grassierenden Rechtspopulismus die Stirn bietet.

Als weiterer zentraler Programmpunkt der Delegiertenversammlung werden Nationalrat Bastien Girod und Nationalrätin Adèle Thorens die nächsten Schritte der GRÜNEN für konsequenten Klimaschutz und für ein griffiges CO2-Gesetz präsentieren. Die Debatte zum CO2-Gesetz in der vergangenen Wintersession hat in aller Deutlichkeit gezeigt: Das hartnäckige grüne Engagement ist unerlässlich, um konsequente Klimaschutzmassnahmen Realität werden zu lassen und das Pariser Klimaabkommen ohne Wenn und Aber umzusetzen.

Haupttraktanden der Delegiertenversammlung:

  • Präsidialrede Regula Rytz
  • Klimapolitik: Nächste Schritte der GRÜNEN für mehr Klimaschutz (Bastien Girod und Adèle Thorens)
  • Wahlplattform und Wahlkampagne: Schwerpunkte der GRÜNEN in der Legislatur 2019-2023 (Lisa Mazzone und Balthasar Glättli)