Vorstand unterstützt Bundesratskandidatur von Brigit Wyss

Der Vorstand der Grünen Partei der Schweiz hat heute Brigit Wyss seine volle Unterstützung als offizielle Bundesratskandidatin versichert.

Grüner Vorstand unterstützt Bundesratskandidatur von Brigit Wyss

Der Vorstand der Grünen Partei der Schweiz hat heute Brigit Wyss seine volle Unterstützung als offizielle Bundesratskandidatin versichert. Wyss war gestern von der Fraktion nominiert worden. Die VertreterInnen der Kantone haben zudem entschieden, drei Volksinitiativen zu unterstützen: für Mindestlöhne, für eine öffentliche Gesundheitskasse und für ein chancengerechtes Stipendienwesen.

 

Nachdem die Grünen ihren Anspruch auf den Sitz von Bundesrat Hans-Rudolf Merz geltend gemacht hatten, haben sie nun ihre Kandidatin ausgewählt, die bei der Ersatzwahl am 22. September für sie antreten wird. Nach der gestrigen Nominierung durch die Fraktion erhielt die Solothurner Nationalrätin und Umweltjuristin Brigit Wyss heute auch die volle Unterstützung vom Vorstand der Grünen.

 

Da den Grünen auch die soziale Gerechtigkeit ein grosses Anliegen ist, unterstützen sie drei Initiativen: Die Mindestlohninitiative verlangt vom Bund und den Kantonen Massnahmen, um die Löhne auf dem Arbeitsmarkt besser zu schützen. Die Stipendieninitiative will allen Bevölkerungsschichten den Zugang zur höheren Ausbildung garantieren, während die Initiative für eine öffentliche Gesundheitskasse das Gesundheitswesen vom Konkurrenzkampf unter den Privatversicherungen um mehr Profit befreien soll.