Maya Graf zur 1. Vizepräsidentin des Nationalrates gewählt

Die Grüne Nationalrätin Maya Graf aus dem Kanton Basel-Landschaft ist heute zur ersten Vizepräsidentin des Nationalrates gewählt worden.

Grüne gratulieren Maya Graf zur Wahl als 1. Vizepräsidentin des Nationalrates

Die Grüne Nationalrätin Maya Graf aus dem Kanton Basel-Landschaft ist heute zur ersten Vizepräsidentin des Nationalrates gewählt worden. Sie wird damit aller Voraussicht nach 2013 als erste Grüne die grosse Kammer präsidieren – nach 34 Jahren Grüner Präsenz im Bundeshaus ist es höchste Zeit!

 

Die Grüne Fraktion ist sehr stolz darauf, dass mit Maya Graf eine sehr kompetente Frau in dieses wichtige Amt gewählt worden ist. Sie eignet sich bestens für das Präsidium des Nationalrates, weil sie über eine langjährige Erfahrung als Parlamentarierin verfügt. Maya Graf war im letzten Jahr bereits zweite Vizepräsidentin des Nationalrates.

 

Maya Graf ist seit 23 Jahren auf allen Ebenen – kommunal, kantonal, national - politisch aktiv und kennt somit das schweizerische Milizsystem von Grund auf. Sie geniesst über die Parteigrenzen hinaus viel Respekt und hat eine gute Zusammenarbeit und Vernetzung immer gefördert.

 

Es ist das erste Mal überhaupt, dass die Grünen das Präsidium des Nationalrates übernehmen werden. Dabei sind die Grünen schon seit 1979 im Parlament vertreten! Daniel Brélaz war damals der weltweit erste Grüne in einem nationalen Parlament.


Marie Garnier in der Freiburger Regierung
Eine weitere Erfolgsmeldung für die Grünen und die Grünen Frauen kommt aus dem Kanton Freiburg: Dort wurde gestern Marie Garnier in die kantonale Regierung gewählt. Sie ist die erste Grüne Vertretung überhaupt im Freiburger Staatsrat. Damit verfügt die siebenköpfige Freiburger Exekutive erstmals über drei Frauen.

 

Für die Grünen ist es die vierte Frau und der zehnte Sitz in einer kantonalen Regierung. Sie sind sehr stolz auf diese hervorragende Wahl und gratulieren Marie Garnier herzlich.