Integration

In Kürze

„Integration“ ist das prägende Wort in der aktuellen Migrationsdebatte. Stets wird gesagt, dass MigrantInnen „integriert“ sein müssen, damit sie eine Niederlassungsbewilligung erhalten. Doch was heisst „Integration“? Für die Grünen ist das kein Zustand, den eine Migrantin oder ein Migrant erreichen muss, damit sie oder er hier bleiben darf. Für die Grünen geschieht Integration in einer wechselseitigen Beziehung, in der sich sowohl Einheimische als auch Eingewanderte gegenseitig aufeinander einlassen. Damit die Gesellschaft zusammenhält, müssen die MigrantInnen die gleichen Chancen wie die Einheimischen haben und mitbestimmen dürfen. Nur so können sie sich aktiv an der Gesellschaft beteiligen. Bekämpft werden müssen dagegen Ausgrenzung und Diskriminierung.

Die Positionen der Grünen betreffend Migration finden Sie hier