Konzernverantwortungsinitiative: RK-S erkennt den Handlungsbedarf

Fluch der Rohstoffe und «Paradise Papers»: handeln tut not. Indem sie einen Gegenvorschlag zur Konzernverantwortungsinitiative vorsieht, zeigt die Rechtskommission des Ständerats ihre Bereitschaft, für die Tätigkeiten von Unternehmen im Ausland einen Gesetzesrahmen festzulegen.

Sibel Arslan zur Konzernverantwortungsinitiative

Die Kommission für Rechtsfragen des Ständerats will einen indirekten Gegenvorschlag zur Konzernverantwortungsinitiative ausarbeiten und anerkennt damit den Handlungsbedarf. Die Grünen unterstützen die Initiative seit der Sammelphase und werden den weiteren parlamentarischen Prozess intensiv begleiten. Sie erwarten einen griffigen Gegenvorschlag. Es ist höchste Zeit, dass Konzerne verpflichtet werden, ihre Verantwortung für die Achtung von Menschenrechten und Umwelt wahrzunehmen.