Balthasar Glättli zur Immobilienstrategie der SBB

Die Vorgaben des Bundesrats für die Immobilienstrategie der SBB tönen wie ein schlechter Aprilscherz. Statt das Land der SBB zur Erstellung gemeinnütziger Wohnungen zu nutzen, fordert der Bund die SBB auf, für Bonzen zu bauen. Hier ist ein Kurswechsel nötig!

Der Bund hat heute die strategischen Ziele 2015–2018 der SBB verabschiedet. Die Grünen kritisieren, dass er darin nicht eine Erhöhung des Anteils gemeinnütziger Wohnungen auf SBB Land plant, sondern im Gegenteil eine Renditeoptimierung vorschreibt. Damit verpasst es der Bund, in seinem Verantwortungsbereich einen wichtigen Schritt gegen die Mietexplosion in den Städten zu unternehmen.