Berggebiete: Perspektiven für die Entwicklung

Entwicklungsperspektiven für die Berggebiete

Die Alpen und Voralpen machen rund zwei Drittel der Fläche der Schweiz aus. Sie sind ein konstituierender Teil der Schweizer Geschichte, verbinden acht Länder im Herzen Europas und prägen deren Identität. Dabei ist die Alpenregion keineswegs nur ländlich: Gut Sechzig Prozent der Bevölkerung wohnt in Agglomerationen oder Einzelstädten. Von wirtschaftlicher Bedeutung sind insbesondere Landwirtschaft, Wasserkraft, Tourismus und das Baugewerbe. Letztere stehen nach der Annahme der Zweitwohnungsinitiative vor grossen Herausforderungen, die es für positive Veränderungen zu nutzen gilt.