Regula Rytz zur zweiten Etappe der RPG-Revision

Auf diese Gesetzesrevision haben wir lange gewartet. Es wird Zeit, dass Kulturland und Artenvielfalt in der Schweiz endlich besser geschützt werden.

Die Grünen setzen sich seit Jahren auf kantonaler Ebene für den Kulturlandschutz ein. Sie haben in den Kantonen Zürich und Bern  Kulturlandinitiativen lanciert und sammeln aktuell Unterschriften im Kanton Thurgau für die Doppelinitiative «2x JA zu einer intakten Thurgauer Kulturlandschaft».

Jede dritte Tier- und Pflanzenart in der Schweiz bedroht
Die Grünen hatten 2008 im Parlament erfolgreich den Antrag gestellt, im Rahmen der Legislaturplanung 2007–2011 eine Biodiversitätsstrategie für die Schweiz zu erarbeiten. Zwar hat der Bund ein Strategie-Dokument veröffentlicht; mit einem konkreten Aktionsplan ist jedoch erst nächstes Jahr zu rechnen. Der Handlungsbedarf ist aber viel dringender: In der Schweiz sind mehr als ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten bedroht!