Klimaschutz: Bundesrat soll handeln statt nur Berichte produzieren

Die Grünen fordern seit fast zehn Jahren, dass unsere Pensionskassen saubere und klimafreundliche Investitionen tätigen. Statt zu handeln produziert der Bundesrat ständig neue Berichte.

Bastien Girod zum Bericht über die Klimaverträglichkeit der Portfolien der Pensionskassen und Versicherungen

Der Bund hat heute einen Bericht veröffentlicht, der die Klimaverträglichkeit der Investitionen der Pensionskassen und Versicherungen in der Schweiz analysiert. Der Bericht zeigt erneut den Handlungsbedarf: Die Schweizer Finanzbranche ist noch zu wenig auf klimafreundliche Investitionen ausgerichtet und das Investitionsverhalten entspricht einer globalen Erwärmung von 4–6 Grad Celsius. Statt nur Berichte zu produzieren, muss der Bundesrat endlich handeln.

Die Grünen fordern bereits seit fast zehn Jahren mehr Nachhaltigkeit und Transparenz für Investitionen der Finanzmarktakteure, darunter auch die Pensionskassen:

  • Motion 08.3723 Nachhaltigkeitsstrategie der Pensionskassen
  • Motion 08.3531 Verantwortungsbewusstes Investment der Pensionskasse des Bundes Publica
  • Motion 15.3404 Nachhaltigkeit von Finanzprodukten. Transparenz schaffen
  • Interpellation 17.3946 Ein Nachhaltigkeitstest für die künftigen Regulierungen der Finanzmärkte?
  • Interpellation 17.3904 Pensionskassen und Klimanotfall. Auswirkungen von Investitionen auf das Klima offenlegen