Energie- und Stromversorgungs-Verordnung

Die Grünen begrüssen, dass die Einmalvergütungen für kleine Anlagen nicht weiter abgesenkt werden. Die Grünen teilen die Einschätzung des Bundesamts für Energie, dass kleine Anlagen wegen erhöhten technischen Anschlussbedingungen, Brandschutznormen etc. teurer werden. Die Senkung der Vergütung ist unter dieser Voraussetzung nicht gerechtfertigt. Bei grösseren Anlagen werden die Sätze der kostendeckenden Einspeisevergütung um 13 bis 14% gesenkt. Diese Absenkungen gehen zu weit und verunmöglichen in vielen Fällen die Deckung der Kosten. Projekt werden nicht realisiert und die Energiewende gebremst.