Strategie Stromnetze

Die Grünen begrüssen den Entwurf in seinen Grundzügen. Das Stromnetz ist so zu planen, dass es dem absehbaren Bedarf genügt. Den Rahmen dazu bildet die Energiestrategie 2050: Weg von Grosskraftwerken und hin zu dezentraler, vollständig erneuerbarer Stromproduktion sowie weg von Stromverschwendung und hin zu besserer Effizienz. Besonders zu beachten ist diese Zielsetzung, wenn es um den Ausbau des Netzes geht. Die Grünen unterstützen daher auch klar das Prinzip beim Netz zuerst zu optimieren, dann zu verstärken und erst dann auszubauen (NOVA-Prinzip). So können Umweltanliegen gewahrt und die Akzeptanz bei der Bevölkerung geschaffen werden.