Energie- und Klimapolitik

Energiepolitik

Die Schweizerinnen und Schweizer verbrauchen viel zu viel Energie. Diese stammt zu einem grossen Teil aus fossilen Energieträgern und aus Atomkraftwerken. Das ist aus grüner Sicht inakzeptabel. Die Grünen fordern die Vollversorgung der Schweiz mit erneuerbaren Energien bis spätestens 2050. Die Forschung zeigt, dass dieses Ziel realistisch ist und dass wir deswegen nicht auf Komfort verzichten müssen. Es genügt, die Energie effizienter zu nutzen.

Klimapolitik

Es ist nicht mehr schönzureden: Das Klima erwärmt sich zum allergrössten Teil durch menschliche Aktivitäten - und zwar sehr viel schneller und stärker als ursprünglich angenommen. Dies bestätigt der letzte Bericht des mit über 2000 WissenschaftlerInnen besetzten Klimagremiums der Vereinten Nationen (IPCC). Die Grünen räumen der Klimapolitik daher allerhöchste Priorität ein.

Damit die globale Erwärmung weniger als  2°C beträgt, müssen die Treibhausgase bis 2050 im Vergleich zu 1990 weltweit um 60 Prozent  reduziert werden. Für die Schweiz fordern die Grünen eine Reduktion fossiler Energieträger bis zum Jahr 2030 um 75 Prozent.

Energiepolitik

Energiepolitik

Atomenergie

Atomenergie

Grüner Strom

Grüner Strom

Gas und Kohle

Gas und Kohle

Energiewende - das können Sie tun!

Per Mausklick aus der Atomenergie aussteigen

Tippen Sie STOPPATOM + den Betrag, den Sie gerne spenden würden, und schicken Sie die SMS an 339. Beispiel: STOPPATOM 10 für 10 Franken, STOPPATOM 32 für 32 Franken etc.