Louis Schelbert zur Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV»

 
 

Die Erbschaftssteuer ist liberal und fair. Sie gilt nur für hohe Vermögen und bei Betriebsübergaben erlaubt sie Ausnahmen.

 

Der Nationalrat berät heute über die Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV» (Erbschaftssteuerreform). Sie sieht eine 20-Prozent-Steuer auf geerbte Vermögen von über 2 Mio. Franken vor. Die Grünen sind dafür, weil alle von der Erbschaftssteuer profitieren würden: Zwei Drittel der Steuererträge (rund zwei Milliarden Franken) gingen an die AHV, ein Drittel an die Kantone.

 

Darum sagen die Grünen Ja zur Erbschaftssteuerreform