Eine Mehrheit will anstelle eines Hanfverbotes eine klare Regulierung

Was die Grünen mit einer Hanfregulierung fordern, will auch die Bevölkerung. Das Parlament muss jetzt dafür sorgen, dass anstelle eines Verbots eine umfassende Hanfgesetzgebung ausgearbeitet wird. Das stärkt den Jugendschutz und eine glaubwürdige Prävention.

Maya Graf zu den Umfragewerten über ein neues Hanfgesetz

Der Fachverband Sucht hat heute eine repräsentative Befragung veröffentlicht: Zwei Drittel der Schweizerinnen und Schweizer befürworten eine Hanfregulierung und damit die Aufhebung des Cannabisverbots, wenn Jugendschutz, Besteuerung und Verkehrssicherheit geregelt sind. Die Grüne Fraktion hat im Mai eine entsprechende parlamentarische Initiative eingereicht.

Die Zeit ist reif für die Entkriminalisierung von Hanf. Die Grünen fordern klare Regelungen für Anbau, Handel und Konsum mit starkem Jugendschutz sowie einer Besteuerung auf Hanfprodukten anstatt eines florierenden Schwarzmarktes mit unkontrollierter Ware und teurer Strafverfolgung. Es ist vernünftig und sinnvoll, Regeln analog der Alkoholgesetzgebung einzuführen.