Stipendieninitiative erfolgreich eingereicht

Die von der Grünen Partei unterstützte Stipendieninitiative wird heute mit rund 140'000 gesammelten Unterschriften bei der Bundeskanzlei eingereicht. Damit ist der Grundstein für die Chancengleichheit im Stipendienwesen gelegt.

Die Stipendiennitiative soll den Menschen in der Schweiz den Zugang zu einer Hochschulausbildung erleichtern. Der Zugang zu den Hochschulen soll unabhängig von den finanziellen Mitteln und vom Kanton gewährleistet sein. Der Initiativtext sieht deshalb eine Verlagerung der Kompetenzen vor. In Zukunft sollen die gesetzlichen Grundlagen für die Vergabe von Stipendien und die entsprechende Finanzierung vom Bund geschaffen werden.

Chancengleichheit schaffen
Dass eine Initiative nötig ist, zeigen die Zahlen: Noch heute ist die Wahrscheinlichkeit ein Studium erfolgreich abzuschliessen, wesentlich von der sozialen Herkunft abhängig.

Fehlt die Unterstützung der Familie oder des Umfeldes, besteht die Gefahr sich aus finanziellen Gründen gegen einen tertiären Bildungsweg zu entscheiden. Darum fordern die Grünen ein vereinheitlichtes Stipendiensystem, das einen fairen Zugang zur Hochschulbildung, unabhängig von der sozioökonomischen Situation einer Person, garantiert. Die im Juli 2010 lancierte Initiative hat rund 140'000 Stimmberechtigte zum Unterschreiben motiviert. Davon sind 115'678 Unterschriften gültig. Die Unterschriften wurden dank dem Engagement vieler Studentinnen und Studenten und unter Federführung des Verbandes der Schweizer Studierendenschaften (VSS) gesammelt.