Regula Rytz zur Kundgebung gegen Ecopop

Die Kundgebung hat vor allem junge Menschen angesprochen. Das ist sehr wichtig, denn es geht um ihre Zukunft.

Ecopop ist keine grüne Initiative. Wenn wir verhindern wollen, dass die Schweiz zubetoniert wird und die Verkehrslawine wächst, dann müssen wir die Raumplanung stärken. Neue Autobahnen verhindern. Den Fussabdruck verkleinern. Das schädliche Standort- und Steuerdumping stoppen.

Rund 8'000 Menschen haben sich heute auf dem Bundesplatz in Bern versammelt. Sie haben ein klares Zeichen gegen die Ecopop-Initiative gesetzt. Am 30. November muss die offene Schweiz gewinnen, nicht die Igelschweiz.