Friedenspolitik

IN KÜRZE

Eine aktive Friedenspolitik gehört zu den Grundpfeilern grüner Politik. Die Grünen wollen die Armee reduzieren. Sie soll auch keine zivilen Aufgaben übernehmen. Dafür sind zivile Behörden zuständig. Konflilkte bekämpft man nicht mit Aufrüstung, sondern mit zivilen Initiativen für den Frieden. Die Schweiz soll auf jegliche Rüstungszusammenarbeit verzichten und sich viel aktiver für die gewaltfreie Lösung von Konflikten engagieren. Frieden basiert auf Gerechtigkeit. Darum sollte die Schweiz dazu beitragen, die UNO, den fairen Handel und die Entwicklungszusammenarbeit zu stärken.

Beschaffung neuer Kampfjets: Die Grünen sind bereit fürs Referendum!

An der Delegiertenversammlung vom 13.1.2018 haben die Delegierten entschieden, das Referendum gegen diese kostspielige Beschaffung zu ergreifen. Sie folgten einstimmig dem Antrag der Geschäftsleitung, unter der Voraussetzung eines referendumsfähigen Parlamentsbeschlusses gemeinsam mit der GSoA und anderen Kräften das Referendum gegen diese Beschaffung im Wert von 8 Milliarden zu ergreifen. Mehr Infos zu unserer Position: www.gruene.ch