Transnationale Alpentagung, 9. bis 11. Juni in St. Gerold in Vorarlberg

Leben und Wirtschaften im ländlichen Raum

Die Lebensbedingungen im ländlichen Raum haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Viele Regionen weisen eine Tendenz zur Abwanderung auf. Vor allem für Frauen mangelt es an Erwerbsmöglichkeiten, die Infrastruktur ist dürftig, wichtige Bildungsangebote wie Kinderbetreuung oder Schule fehlen. Und gerade in ländlichen Regionen gehen Rechtspopulisten erfolgreich auf Stimmenfang.

Auf der Alpentagung diskutieren ExpertInnen, EntscheidungsträgerInnen und BürgerInnen über Strukturpolitik, Wertschöpfung und Weltoffenheit und freuen uns auf einen länderübergreifenden und transdisziplinären Austausch über das Thema „Leben und Wirtschaften im ländlichen Raum“.

Weitere Informationen